9500 Kilometer, fünf Wochen, ein Volkswagen.

Im Jahr 2009 erfüllte ich mir einen Herzenswunsch und brach mit meiner Freundin Sarah und meinem VW-Bus auf eine fünfwöchige Rundreise durch Westeuropa auf. Wir fuhren um die Küste der iberischen Halbinsel herum und erlebten allerhand tolle Sachen.

Es war so gut. Fünf Wochen nicht im Bett, sondern halbwegs in der freien Natur, nämlich im Automobil schlafen. Fünf Wochen nicht wissen, wo man am Abend sein wird. Fünf Wochen gefüllt mit Spannung, Freude, Fluchen und Jubeln, jedoch ohne den winzigsten Hauch Enttäuschung. Es hat sich gelohnt.

Wir führten einen Reisebericht, in den wir jeden Tag unsere Erlebnisse schrieben. Natürlich fotografierten auch alles mögliche. Nach der Heimkehr fassten wir den ganzen Kram dann in Form einer Trilogie von Blogbeiträgen zusammen. Hier gibt es jetzt die Möglichkeit, euch alle Teile des Reiseberichtes auf einer Seite herunterzuladen.

Übrigens: Am besten sieht der Reisebericht aus, wenn man sich ihm im Vollbildmodus ansieht – dafür unter windows im Adobe Reader CTRL-L drücken. Aufm Mac im Adobe Reader CMD-L oder in Vorschau CMD-Shift-F.

Episode 1 [PDF, 38MB]
Episode 2 [PDF, 25MB]
Episode 3 [PDF, 32 MB]

Viel Spaß!

9 Kommentare

  1. Anstatt mich auf mein morgen stattfindendes Englisch-Abitur vorzubereiten, las ich eben – alle drei Teile – und mir hats super gefallen! Ich hoffe in der Zeit zwischen Schule und Studium (Anfang Juni bis Ende August) werde ich auch so reiselustig, Bali mit zwei Freunden und insgesamt drei dicken Rucksäcken steht vielleicht auf dem Programm.

  2. ja klar! ich weiß nur noch nicht ob – wenns überhaupt klappt! – die spiegelreflex- oder die kompaktkamera mit kommt.. =P

  3. Traumhaft. Wunderbar. Geniale Fotos. Danke. Auch-haben-will. Genieß. Seufz. Hab ich schon Danke gesagt? Danke nochmal…

  4. Hab mich auch grad durch alle 3 Teile gearbeitet. Sehr schön aufgemacht und geschrieben, viel zum Schmunzeln dabei! Und auch Gedanken über Dinge die ich mir auch schon gemacht habe (Blumenkübel an Laternen in Frankreich und warum es sowas nicht bei uns gibt, dämliche Geschwindigkeits-Beschränkung-Hubbel in Ortschaften z.b.). Nächstes Jahr werde ich mit meinem T3 zum Nordkapp hochfahren. Auch so 10tkm, auch 5 Wochen lang. Und euer Bericht hat mich jetzt motiviert, auch meine Erlebnisse festzuhalten, da hat man dann eine tolle Erinnerung. Danke!
    Viele Grüße.

  5. Wow, zum Nordkapp! Das hab ich mir auch schon überlegt. Ich befürchte jedoch, dass ich ohne Allrad Probleme habe würde, dorthin zu kommen.

  6. ein wunderschöner Reisebericht von euch zwei 😀 der große Traum mit einem Bulli loszufahren liegt schon lange bei mir, zur Zeit wird wieder alles im Internet durchgestöbert und gelesen und gelacht und geschaut 😀

    vielleicht geht er bald in Erfüllung mein Traum….. danke für euren Bericht

    Gruß Christian

Leave a Reply