Taub

Tote Hand

Vorgestern in der Nacht wachte ich aus irgendeinem Grund auf.

Ich wollte mich bewegen und mir mal mit der linken Hand über das Gesicht fahren, aber irgendwas stimmte da nicht. Der Arm gehorchte nicht meinen Befehlen – er hing einfach nur schlaff herunter*. Ich spürte nichts, der Arm war total tot. Für einen Moment bekam ich richtig Panik. Die andere Hand funktionierte zum Glück noch, deshalb konnte ich den Arm in die gewünschte Position bewegen. Nach einer Minute hat es dann glücklicherweise wieder gekribbelt. Ich hatte schon Angst, ich hatte stundenlang in einer so ungünstigen Position gelegen, dass ich mir selbst die Blutzufuhr meines linken Armes komplett gekappt hätte und der Arm dadurch abgestorben wäre.

Drei Dinge sind mir dabei aufgefallen:

  1. So ein Arm ist ziemlich schwer, wenn man ihn hochhebt.
  2. Es ist ein sehr, sehr seltsames Gefühl. So müssen sich Querschnittgelähmte fühlen.
  3. Das hier funktioniert nicht.

* Denkt euch einfach euren Teil, ihr verrohten Halbaffen. :zzz

P.S.: Dexter ist darüberhinaus allerdings auch eine unglaublich gute TV-Serie.

6 Kommentare

  1. Ich freu’ mich immer, wenn das passiert, und finde es total lustig. Sich mit der “fremden” Hand bzw. Arm ne Ohrfeige geben, den Arm irgendwo hinfallen lassen. Spaß!

    Schönes Blogdesign btw.

  2. Ich hab das ab und zu mit dem Kopf, der spricht dann aber noch mit fremden Zungen zu mir und befiehlt mir komische Sachen!!!

  3. Pingback: Schöne Muschi | Weltpolizei

  4. Pingback: Dexter Blood Slides zum Lutschen | Weltpolizei

Leave a Reply to dan Cancel reply